Kölner Sportstätten

Radstadion Köln

Platzanzahl insgesamt4.500
Platzanzahl Sitzplätze überdacht2.500
Platzanzahl Stehplätze überdacht2.000
Alle Daten

Medien­bereiche

  • Telekommunikationsanlagen: 8 (analog)
  • Beleuchtung: maximale horizontale Beleuchtungsstärke Eav(lx)= 1.000 Lux

Radstadion Köln

Hier treffen sich seit über 25 Jahren die Freunde des Radsports. Die Albert-Richter-Bahn, wie das Radstadion offiziell heißt, wurde nach der berühmten Kölner Radsportlegende benannt. Albert Richter wurde 1932 Weltmeister im Sprint der Amateure und feiert noch viele andere Erfolge. Grund genug, dem Radsport in Köln einen angemessenen Rahmen zu geben. Natürlich, einen ovalen!

Das moderne Radstadion wurde zwischen 1989 und 1996 direkt neben das heutige RheinEnergieSTADION gebaut. Seitdem können hier bis zu 4.500 Fans begeisternden Bahnradsport erleben. Darüber hinaus dient das Radstadion ganzjährig als Ausbildungs-, Trainings- und Veranstaltungsstätte.

Anfahrt

Radstadion Köln (Albert-Richter-Bahn)
Peter-Günther-Weg 2
50933 Köln

Auto & Bus

Navigation zu oben stehender Adresse

Bahn

Aktuelle Fahrpläne DB Bahn oder KVB